Studie: Deutsche besitzen mehr Fernbedienungen als Bücher

kojote/BERLIN, 16.04.12 - Die Deutschen besitzen mehr Fernbedienungen für Unterhaltungselektronik als Bücher. Das ist das Ergebnis einer Studie, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.

Im vergangenen Jahr habe die Zahl von Fernbedienungen in Privathaushalten erstmals die der Bücher übertroffen, sagte Jonas Rabenschuh vom Berliner Albert-Schlotz-Institut für Statistik (ASIS). Demnach besitzt jeder Erwachsene durchschnittlich 7,32 Fernbedienungen, aber nur 6,83 Bücher. Bei einer genaueren Betrachtung sei das Ergebnis noch dramatischer, so der Wissenschaftler: “Schließlich wurden sogenannte “5-in-1″-Fernbedienungen nur einfach gezählt, während wir etwa 10-teilige Lexika mit der Gesamtzahl aller Einzelbände berücksichtigt haben.” Vertreter der “Interessengemeischaft deutscher Leser” kritisierten den Vergleich hingegen als unzulässig: Schließlich erhalte man Fernbedienungen als Gratisbeigabe zu Elektrogeräten, während Buchkäufer gezielt ein Ladengeschäft für Plüschtiere und bunt bedruckte Tassen aufsuchen müssten.

Bild: By warum nicht ich (Own work) [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons;
Text: © Kojote-Magazin 2012

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=5901

Von am 16 Apr 2012. Abgelegt unter Aufmacher, Lebensart, Nachrichten. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Kommentare sind vorübergehend geschlossen, Pingbacks sind möglich.

1 Kommentar für “Studie: Deutsche besitzen mehr Fernbedienungen als Bücher”

  1. [...] hat mir Day (ganz liebes Dankeschön!) einen Link geschickt zum [...]

.

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

NEU: DAS BUCH ZUM BLOG

Empfehlung

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes