“S-Bahn-Fahren”: Gefährliche Mutprobe als neuer Trendsport in Berlin

Für den kurzen Kick: “Fahrgasting” als Trendsport für Unerschrockene

kojote/BERLIN, 26.08. - In Berlin haben waghalsige Jugendliche einen gefährlichen Trendsport etabliert: Beim sogenannten “Fahrgasting” fahren sie mit der S-Bahn.

In der Hauptstadt suchen immer mehr Menschen einen Nervenkitzel, indem sie mit der S-Bahn fahren. Mit der “Fahrgasting” genannten Mutprobe nehmen sie wissentlich große Gefahren in Kauf: “Du weißt nie, ob der Zug nach der nächsten Kurve aus dem Gleis springt, ein Baum auf den Waggon fällt oder eine kaputte Abteilheizung dein Blut zum Kochen bringt”, sagt etwa Bomba* (16). Zum Ehrenkodex der Szene gehöre es auch, keinerlei Proviant auf eine Fahrgasting-Tour mitzunehmen: “Um so größer ist dann der Thrill, wenn der Zug nach einem Kabelbrand tagelang auf offener Strecke steht.”

Wie bei jedem Trend verstärkt das Internet noch die Risikobereitschaft. Auf Webseiten wie “extreme-fahrgasting.net” oder “kurzstrecken-survival.com” sind erfolgreiche Umrundungen des S-Bahn-Rings in Wort und Bild festgehalten. Zudem denken sich die “Fahrgaster” immer drastischere Varianten aus: Etwa das hochriskante Umsteigen von einer Linie auf eine andere oder – besonders idiotisch – der Verlass auf pünktliche Anschlusszüge. “Für die zählt halt nur der Adrenalin-Kick”, weiß Aussteiger Rocco*, der im letzten Winter bei einer zwölfstündigen Schleichfahrt zwischen zwei 900 Meter entfernten Stationen fast verdurstet wäre. Allerdings spiele beim Fahrgasting oft auch Alkohol eine Rolle: “Die saufen sich jede Hemmung weg, und dann steigen sie in eine S-Bahn, obwohl Wind oder Nieselregen vorhergesagt sind”, so der 26-Jährige.

Einmal vom Fahrgasting angefixt, bleiben viele auch als Erwachsene ihrem riskanten Hobby treu: “Seit Jahren baue ich jeden Morgen eine S-Bahn-Tour in meinen Arbeitsweg ein”, gesteht etwa Szeneveteran Albert Schlotz (48). Dabei will er schon “unzählige Grenzerfahrungen” gemacht haben.

Die Verantwortlichen der S-Bahn sehen unterdessen kaum Möglichkeiten, die Gefahrensucher an ihrem „Spiel“ zu hindern. “Dennoch werden wir Vorkehrungen treffen”, heißt es aus der Firmenzentrale. Noch unwirtlichere Bahnhöfe, Linienstreichungen und wochenlange Einstellung des Zugverkehrs sollen die unerwünschten “Fahrgaster” in Schach halten.

*Namen der Redaktion bekannt

Auch interessant: Mann in Survival-Outdoor-Jacker überlebte Weg zum Bäcker

 

Bild: By Túrelio (Own work) [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons
Text © Kojote-Magazin 2012

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=6575

Von am 26 Aug 2012. Abgelegt unter Aufmacher, Nachrichten. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Kommentare sind vorübergehend geschlossen, Pingbacks sind möglich.

7 Kommentare für ““S-Bahn-Fahren”: Gefährliche Mutprobe als neuer Trendsport in Berlin”

  1. [...] “S-Bahn-Fahren”: Gefährliche Mutprobe als neuer Trendsport in Berlin Für den kurzen Kick: "Fahrgasting" als Trendsport für Unerschrockene kojote/BERLIN, 26.08. – In Berlin haben waghalsige Jugendliche einen gefährlichen Trendsport etabliert: Beim sogenannten "Fahrga… [...]

  2. [...] “S-Bahn-Fahren”: Gefährliche Mutprobe als neuer Trendsport in Berlin | Der Kojote |… – In der Hauptstadt suchen immer mehr Menschen einen Nervenkitzel, indem sie mit der S-Bahn fahren. Mit der “Fahrgasting” genannten Mutprobe nehmen sie wissentlich große Gefahren in Kauf: Share this:Gesammelte Links aus dem Google Reader: Around the World Flug – Hong Kong – Auckland – Los Angeles – Europa | STA Travel | Coral Connections Classic – 1600 Euro…. Published: September 5, 2012 Filed Under: Dieses Internet, Ungeordnetes Tags: Bookmarks Leave a Comment Name: Required [...]

  3. [...] hat mich auf einen neuen Trendsport in Berlin aufmerksam gemacht: Fahrgasting. Hierbei geht es um eines der letzten Abenteuer dieser Zeit, der Nutzung von Bus und Bahn. Es gibt [...]

.

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

NEU: DAS BUCH ZUM BLOG

Empfehlung

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes