Esoterik-Magazine senken wegen Maya-Prophezeiung Preise für Jahresabos

 kojote/KÖLN  (eb) – Weil laut der Maya-Prophezeiung am 21. Dezember die Welt untergeht, haben die deutschen Esoterik-Magazine ihre Preise für Jahresabonnements ab dem 1. Januar um bis zu 5 Prozent gesenkt.  Das ergab eine interne Umfrage des „Branchenverbands Okkult-Medien“ (BVOM).

„Angesichts des Weltendes Mitte Dezember war es nur logisch, die Gebühr für unser Jahresabo von 250 auf 243 Euro zu senken“, sagt beispielsweise „Eso-Welt“-Herausgeber Albert Schlotz. Das Magazin aus dem Bielefelder Lichtsprung-Verlag ist das nach eigener Aussage führende Fachjournal für Astrologie, Okkultismus und UFO-Forschung und warnt seine Leser bereits seit 10 Jahren vor der kommenden Apokalypse. Andere Esoterik-Medien ließen zwar die Preise unverändert, haben dafür aber die Erscheinungsweise angepasst: So verabschiedet sich die zweiwöchentliche Zeitschrift „Neue Glaskugel“ bereits Ende November mit einer Doppelausgabe von ihren Lesern. Auch kostenpflichtige Internetportale wie weltuntergang24.com haben den Preis für den ganzjährigen Onlinezugang dem reduzierten Nutzungszeitraum angeglichen. Für „Eso-Welt“-Chef Schlotz ist das eine Ehrensache: „Wir sind ja keine windigen Abzocker, die aus reiner Profitsucht das Vertrauen gutgläubiger Menschen ausnutzen.“ Immerhin würden die geringeren Einnahmen durch Einsparungen auf der Kostenseite wettgemacht: „Selbstverständlich haben wir den Mietvertrag für unser Verlagsgebäude zum 21.Dezember gekündigt“, sagt Schlotz.

 

Bild: by Truthanado [Public Domain] via Wikimedia

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=5409

Von am 4 Jan 2012. Abgelegt unter Aufmacher, Nachrichten. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Sie können einen Kommentar oder Trackback hinterlassen

11 Kommentare für “Esoterik-Magazine senken wegen Maya-Prophezeiung Preise für Jahresabos”

  1. „Selbstverständlich haben wir den Mietvertrag für unser Verlagsgebäude zum 21.Dezember gekündigt“
    Made my day:-)
    Gut, dann brauchen wir auch keine Weihnachtsgeschenke kaufen.
    Aber was bringt uns das gesparte Geld? NICHTS.

  2. […] aufgrund des ihrer Meinung nach kürzeren Jahres 2012 (Schluß mit Lustig weil Weltuntergang!) gekürzt #-). Übrigens sehr schön das es schon einen Kommentar gibt – und den sogar von Armin, von […]

  3. KuniLingus

    Eigentlich könnte der Verlag die Magazine ja auch verschenken. Was für ein widersinniges Geschäftsgebaren! Die Welt geht nicht unter! Eventuell gibt es ja radikale Änderungen, aber ein Ende wird es nicht geben. Jedenfalls die nächsten 10.Millionen Jahre nicht.
    Wir werden sehen, aber in jedem Fall kümmert so ein Jahres-Abo niemanden!

  4. […] Veröffentlicht am 6. Januar 2012 by Tante Jay findet ihr nicht? Gott, ich lieg hier wegen dem Text am Boden vor Lachen *g* Gefällt mir:LikeSei der Erste, dem […]

  5. Dr. Doom

    Der Kapitalismus wird auch immer unverschämter. Keine Esoterikzeitungen nach dem 21.12. mehr? Was soll ich denn dann lesen? Diese Schweine, wie soll ich ohne neue Ausgaben von Esopost, Allgemeines Meditationsblatt und Apokalypse für die Frau den Weltuntergang überleben?

  6. Es ist geradezu unverantwortlich, so etwas zu schreiben und die Angst der Menschen auch noch schamlos ausnutzen zu wollen. Gut, das mit dem Maya-Kalender mag ja zutreffen, doch es gibt noch eine winzige Chance: Wir opfern die Biene Maja, was ich aber vorsorglich schon mal im Alleingang erledigt habe. Und die Biene hab ich unter http://freie-zeit.at/2011/11/27/weltuntergang-laut-maya-kalender-ganz-sicher/ gleich mit erledigt.

  7. Es ist sicherlich sinnvoll die Preise um 5% zu senken, nur was passiert, wenn am 21.12.2012 gar nichts passiert? Dann ist man als Esoterik Magazin nicht mehr glaubwürdig und kann die Preise nicht einfach um 5% wieder anheben. Was passiert dann?

  8. […] wenn die Esoterik-Magazine schon die Preise ihrer Jahresabos senken, muss ja was dran sein […]

  9. LORD Ganesha

    Weltuntergang ??? Interessiert mich nicht, da bin ich in Indien!

  10. MedienPaul

    Die Begründung ist echt gut. Vielleicht könnte es aber auch sein, dass diese Magazine (wie alle anderen Printmedien) einfach mal in der selben Krise stecken? Ich find das einfach mal saucool verkauft ! Und jetzt komme bitte keiner und sage, na die beziehen das ja auch extra auf Onlineportale… Diese Esoteriker sind einfach gute Marketingfreaks 😉

Kommentieren

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes