Bundesregierung erstellt Rentenprognose mit geheimnisvollem Glas-Computer

Eine Rentenexpertin der Bundesregierung bedient den neuartigen Glas-Computer

knn/BERLIN, 27.11. - Die Bundesregierung hat ihren neuen Rentenversicherungsbericht vorgestellt, wonach bei den Altersbezügen bis 2026 ein Plus von 36 Prozent zu erwarten sei. Die Prognose wurde angeblich mit einem bislang unbekannten Rechengerät ermittelt, das Politikern besonders komplexe und treffsichere Vorhersagen ermöglichen soll.

Wie am Dienstag aus Koalitionskreisen bekannt wurde, besitze der nach seinem Hauptbestandteil benannte Siliciumdioxid Crystal Calculator eine kugelförmige Zentraleinheit, die aus reinem Kristallglas gefertigt sei. Mittels induktiver Gestensteuerung ließen sich Vorhersagen mit einer Zuverlässigkeit erstellen, die “zumindest für das Regierungshandeln im Wahljahr mehr als ausreichend” sei. Zuvor habe man die mysteriöse Rechenkugel bereits in den Bundesländern erprobt, so sei damit beispielsweise in Berlin mehrmals der Eröffnungstermin des neuen Hauptstadtflughafens BER ermittelt worden.

Bild: © Karina  / pixelio.de

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=7088

Von am 27 Nov 2012. Abgelegt unter Aufmacher, Nachrichten. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Kommentare sind vorübergehend geschlossen, Pingbacks sind möglich.

.

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

NEU: DAS BUCH ZUM BLOG

Empfehlung

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes