Berlin führt neues Längenmaß ein

Bald mit "BTD" statt "km": Straßentafel in Berlin

kojote/BERLIN, 23.08. – In Berlin gilt ab dem 01. September neben dem metrischen System ein neues Längenmaß zur Bestimmung von Wegstrecken. Die Maßeinheit BTD („Bubble-Tea–Distanzen“) soll vor allem im Stadtzentrum die Orientierung erleichtern.

Wie ein Vertreter des Landeseichamtes am Mittwoch erklärte, liegt der neuen Maßeinheit die durchschnittliche Entfernung zwischen zwei Bubble-Tea-Läden in der Innenstadt zugrunde. Demnach beträgt 1 BTD genau 7,88 Meter. „Gerade jugendliche Städtereisende werden das neue Längenmaß zu schätzen wissen“, so der Sprecher „Der Hinweis Berlin-Mitte →2 km auf einer Straßentafel beispielsweise ist heutzutage viel zu abstrakt.” Bei der Angabe „Berlin Mitte → 253 BTD“ könne hingegen jeder abschätzen, dass er sein Ziel nach 253 Bubble- Tea -Läden erreichen werde – und somit nach etwa 20 Minuten Fußweg.

Im kommenden Frühjahr soll dann auch das herkömmliche Zeitmaß ersetzt werden: Statt Stunden und Minuten wird dann die Frozen-Yogurt-Zeit “FYZ” gelten, die auf der durchschnittlichen Zeit zwischen zwei Neueröffnungen von Frozen-Yogurt-Shops beruht. Eine FYZ entspricht genau 34 Minuten.

 

© Kojote-Magazin 2012

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=6553

Von am 23 Aug 2012. Abgelegt unter Nachrichten, Zeitgeschehen. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Kommentare sind vorübergehend geschlossen, Pingbacks sind möglich.

.

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

ANZEIGE

DAS SINNLOSE LEXIKON DER SINNVOLLEN NAMEN

Treffende Pseudonyme und Fake Names für jeden Zweck

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes