Bauplanung für Flughafen Schönefeld mit Literaturpreis für Science-Fiction ausgezeichnet

Jenseits aller Vorstellungskraft: Science-Fiction-Literatur.

kojote/BERLIN, 18.06.2012 –  Das deutsche Symposium für utopische Literatur hat  die “Bauplanung für den Flughafen Berlin-Brandenburg” mit dem begehrten Science-Fiction-Literaturpreis “Fantasia” ausgezeichnet.

“Das in nüchterner Sprache verfasste Werk schildert, wie ein neuer Hauptstadtflughafen von Erdbewohnern sorgfältig geplant, fristgerecht gebaut und am Ende sogar in Betrieb genommen wird”, sagte Chefjuror Dr. Anselm Klotz in seiner Laudatio. “Mit dieser utopischen Prosa gehen die Autoren bis an die  Grenzen  menschlicher Vorstellungskraft in der zeitgenössischen Literatur.”

 

Zum Thema: Geheimnisvoller Bauleiter soll Flughafen fertigstellen


Bild: By Drawn by Kenneth Fagg.Mike Christie at en.wikipedia
[Public domain], via Wikimedia Commons.
Text: K. Putnik © www.kojote-magazin.de

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=6233

Von am 17 Jun 2012. Abgelegt unter Nachrichten. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Kommentare sind vorübergehend geschlossen, Pingbacks sind möglich.

1 Kommentar für “Bauplanung für Flughafen Schönefeld mit Literaturpreis für Science-Fiction ausgezeichnet”

  1. […] des Futur III und jenen, die behaupten der Bauplan des zentralen Start- und Landeplatzes habe den Science-Fiction Literaturpreis erhalten zum Trotz, verkünden wir hiermit die fünf Lieder, die dem zeremoniellen Anlass gerecht […]

.

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes