Trennung leicht gemacht: Plant Facebook einen “Scheidungs-Button”?

 

Dieser Button könnte Facebook-Nutzern die schnelle Scheidung ermöglichen.

KOJOTE, 10.01.10 – Facebook plant möglicherweise die Einführung eines Scheidungs-Buttons. Damit könnten verheiratete Nutzer des sozialen Netzwerks unkompliziert ihre Ehe auflösen.

Ein Experte erklärte Kojote-Reportern die Idee. „Man kennt das doch: Menschen lernen sich auf Facebook kennen und lieben. Nach der Hochzeit geht es in die Twitterwochen, und alles ist eitel Sonnenschein. Doch bald geht ein Partner auf LinkedIn oder Xing fremd, lässt sich gar von anderen Usern hacken. Was folgt, ist eine umständliche Prozedur mit Scheidungsanwalt, Gericht und vielen Behördengängen.“ Damit werde Zeit verschwendet, die man für Wichtigeres brauche, z.B. Freundschaftsanfragen beantworten oder MP3-Playlisten pflegen. Hier schaffe die neue Funktion Abhilfe: „Ein Klick auf den Scheidungsbutton, und über eine sogenannte API-Schnittstelle wird das Familiengericht angepingt.“ Das leite zunächst einen Mediationsversuch über Skype ein. „Falls dieser scheitert, erfolgt der sofortige Downgrade in der Familienstands-Datenbank.“

Im Rahmen des Zugewinnausgleichs würden die während der Ehezeit hinzugekommenen Facebook-Freunde unter den geschiedenen Profilen aufgeteilt. Für die Facebook-Seiten gemeinsamer Kinder müssten die Expartner  Unterhalt leisten. Dieser werde nach der sogenannten „Zuckerberg-Tabelle“ berechnet und automatisch über ein Paypal-Modul eingezogen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschlands größte Fans von TV-Kochshows werden künstlich ernährt

Familienvater findet durch Google Street View heraus, dass er in einer schlechten Gegend wohnt

Randale im Internet

Vorschaubild: via openclipart

Kurz-URL: http://www.kojote-magazin.de/?p=1733

Von am 10 Jan 2011. Abgelegt unter Aufmacher, Zeitgeschehen. Folgen Sie diesem Artikel mit RSS 2.0. Kommentare sind vorübergehend geschlossen, Pingbacks sind möglich.

.

Archiv durchsuchen

Nach Datum suchen
Nach Kategorie suchen
Google-Suche

NEU: DAS BUCH ZUM BLOG

Empfehlung

Den Kojoten füttern

Galerie

Der Inhalt dieser Webseite ist reine Fiktion. Hier veröffentlichte Meldungen und Beiträge sollten keinesfalls ernst genommen werden.
Listinus Toplisten

Anmelden | Designed by Gabfire themes